Kreismitgliederversammlung am 18. November zum Wahlprogramm Landtagswahl 2021 online

Für den 18.11.2020 um 19 Uhr lädt der Kreisvorstand herzlich ein zur Kreismitgliederversammlung.

Im Rahmen der Veranstaltung werden das Wahlprogramm und entsprechende Änderungsanträge für die Landtagswahl 2021 durchgesprochen. Das Landtagswahlprogramm wird im Rahmen der online Landesdelegiertenkonferenz zur am 12. und 13.12.2020 verabschiedet. 

Die Veranstaltung findet online statt. Die Einwahldaten werden vorab versandt. 

Neumitgliedertreffen am 12. November 2020 um 19:30 Uhr (online)

Alle Neumitglieder des Kreisverbands sind am 12. November 2020 herzlich eingeladen zum nächsten NEUMITGLIEDERTREFFEN .

Im Mittelpunkt steht dabei das gegenseitige persönliche Kennenlernen und die Vernetzung sowie auch der Austausch zu aktuell bewegenden Themen. Ergänzend gibt es  einige Infos zu unserem Kreisverband.

Aufgrund der aktuellen Corona Situation findet das Treffen online statt. Die Einwahldaten werden an die Interessierten versandt. 

Der Kreisvorstand freut sich über viele interesseierte Neumitglieder!

Jahreshauptversammlung des Kreisverbands am 23. Oktober 2020 um 19:00 Uhr ÄNDERUNG: online Veranstaltung

WICHTIGE ÄNDERUNG: Die Veranstaltung findet aufgrund der aktuellen Corona Situation ONLINE statt. Einwahldaten werden den Mitgliedern zugesandt.

Die diesjährige -coronabedingt verspätete- JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG findet am 23.10.2020 um 19:00 Uhr statt.

Themen der Veranstaltung sind der Rechenschaftsbericht für das abgelaufene Jahr, die Finanzplanung 2020/ 2021 und als weiterer Schwerpunkt ein Ausblick auf das „Super-Wahljahr 2021“ mit 2 Wahlen und 3 Wahlkreisen.

Um Voranmeldung unter gruene-odenwald-kraichgau@remove-this.gmx.de wird freundlich gebeten.   

Sternfahrt "Stadtradeln" am 27. September 2020

Zu einer Sternfahrt im Rahmen der Aktion "Stadtradeln" lädt der Kreisvorstand alle Stadtradeln Teams, Mitglieder und Interessierte  für Sonntag den 27. September ein. 

Wir starten aus unseren jeweiligen Heimatgemeinden/ Städten und treffen uns an/ vor der Klimaarena in Sinsheim. Uhrzeit 13:00 Uhr.

Die Klimaarena bietet zwischen dem 20. September und 10. Oktober freien Eintritt für alle Stadtradler*innen an, die mit dem Rad kommen und die Beteiligung in geeigneter Weise (idR Stadradeln App) nachweisen können. Neben vielen anderen Themen geht es auch um nachhaltige Mobilität, was gut zum Motto des Stadtradelns passt.

Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.  Alle Stadtradeln "Teamcaptains" sind herzlich eingeladen, den Termin als Ausfahrt einzustellen. 

Sommerfest des Kreisverbands am 14.8.2020

Alle Mitglieder sind sehr herzlich eingeladen zum traditionellen SOMMERFEST am 14.8.2020 ab 19:00 Uhr  in den Biergarten der Pizzeria Rusticale in Meckesheim.

Eine Voranmeldung bis spätestens 6.8.2020 unter gruene-odenwald-kraichgau@remove-this.gmx.de ist erforderlich.

Der Kreisvorstand freut sich auf viele Mitfeiernde und den persönlichen Austausch natürlich unter Beachtung der relevanten Hygienevorschriften. 

DORFPRIDE am 2. August 2020 um 15 Uhr in 69242 Mühlhausen

 In Mannheim, Stuttgart, Frankfurt und vielen weiteren großen Städten in Deutschland haben sich CSD-Demonstrationen als fester queerpolitischer Akt und gemeinschaftliche Aktion etabliert. Aber queere Menschen leben nicht nur in Großstädten, sondern überall – auch auf dem Land. Manche können und wollen nicht einfach in die nächstgrößere Stadt ziehen. Und viele entscheiden sich ganz bewusst, in ihrem Heimat- oder Wunschheimatort zu bleiben. Dort ist ihr Lebensmittelpunkt, ihre Arbeit, ihre Familie.

So entstand die Idee zur Dorf Pride: Im August 2020 wird im Südwesten Deutschlands zum ersten Mal eine Pride-Demonstration auf dem Land stattfinden und den Anfang macht das wunderschöne und bunte Mühlhausen im Kraichgau, Rhein-Neckar-Kreis. Die Idee der Dorf Pride ist es, den Pride-Spirit jedes Jahr in ein anderes Dorf zu tragen. Dies soll für die dort lebenden oder arbeitenden LSBTTIQ+-Menschen, für die Bevölkerung und die Vereine im jeweiligen Ort ein gemeinschaftliches, solidarisches und zusammenschweißendes Event werden, denn alle Menschen sollen sich in ihrer Heimat wohl fühlen.

Die Dorf Pride 2020 Mühlhausen wird unterstützt von der Gemeinde Mühlhausen, dem Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, dem CSD Rhein-Neckar e.V., dem Queeren Netzwerk Heidelberg, dem Offenen Netzwerk LSBTTIQ Mannheim, der SPD Heidelberg, der SPD RheinNeckar, der SPD Queer Heidelberg/Rhein-Neckar und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Odenwald-Kraichgau.

Eine der Initiator*innen des Dorf Pride 2020, Simona Maier, badische Weinprinzessin und Trans-Aktivistin aus Mühlhausen, ruft alle queeren Menschen und alle Supporter*innen aus der Region auf: „Lasst uns gemeinsam auf die Straße gehen! Loud, out and proud, solidarisch und unterstützend, alle gemeinsam für die Rechte von lesbischen, schwulen, bi, trans, inter oder queeren Menschen.“ Alle Interessierten sind eingeladen – unter Wahrung der Hygienemaßnahmen – gemeinsam auf die Straße zu gehen:

Dorf-Pride 2020 in Mühlhausen 2. August 2020 15-18 Uhr Start- und Endpunkt: Parkplatz Supermarkt, Rotwiesen 1, 69242 Mühlhausen  

Nominierungsversammlung Bundestagswahl

Die jeweils stimmberechtigten Mitglieder werden hierzu schriftlich eingeladen.
Um unverbindliche Voranmeldung zur besseren Planbarkeit wird gebeten.

Freitag 24. Juli 2020 - Wahlkreis 277 Rhein-Neckar 

in St. Leon-Rot, Harres Tagungs- und Kulturzentrum 

An der Autobahn 60

Beginn 19:30, Einlass 19 Uhr

Bitte Personalausweis zur Überprüfung der Stimmberechtigung mitbringen.

Hinweis

Die Veranstaltung findet in Zeichen von Corona entsprechend der neuesten Verordnung der Landesregierung vom 23.6.2020 unter Beachtung von Hygienevorschriften und in entsprechend großzügigen Räumen statt.

Alle Teilnehmer*innen werden um Beachtung des Mindestabstandes von 1,5 m und um das Mitbringen/ Tragen einer Mund-Nase Bedeckung, sowie das Mitbringen eigener Stifte gebeten. Bei der Veranstaltung werden Kaltgetränke aber keine Speisen/ Snacks angeboten.

Besonders zu beachten ist, dass ein Teilnahmeverbot besteht für Personen, die

1.)  in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder 

2.) die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen aufweisen.

Weitere spezifische Vorschriften werden vor Ort bekannt gegeben


Nominierungsversammlung Landtagswahl

Die jeweils stimmberechtigten Mitglieder wurden schriftlich eingeladen.
Um unverbindliche Voranmeldung zur besseren Planbarkeit wird gebeten. 

Donnerstag 16. Juli 2020 - Wahlkreis 37 Wiesloch

in St. Leon-Rot, Harres Tagungs- und Kulturzentrum

An der Autobahn 60

Beginn 19:30, Einlass 19 Uhr

Bitte Personalausweis zur Überprüfung der Stimmberechtigung mitbringen.

 

Hinweis

Die Veranstaltung findet in Zeichen von Corona entsprechend der neuesten Verordnung der Landesregierung vom 23.6.2020 unter Beachtung von Hygienevorschriften und in entsprechend großzügigen Räumen statt.

Alle Teilnehmer*innen werden um Beachtung des Mindestabstandes von 1,5 m und um das Mitbringen/ Tragen einer Mund-Nase Bedeckung, sowie das Mitbringen eigener Stifte gebeten. Bei den Veranstaltungen werden Kaltgetränke aber keine Speisen/Snacks angeboten.

Besonders zu beachten ist, dass ein Teilnahmeverbot besteht für Personen, die

1.)  in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder 

2.) die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen aufweisen.

Weitere spezifische Vorschriften werden vor Ort bekannt gegeben.


Einladung zu Nominierungsversammlungen Landtagswahl

10. JULI 2020  UM 19:30 UHR  Nominierungsversammlung für Landtagswahlkreis Sinsheim in Bammental, Multifunktionsgebäude/Schulmensa, Herbert-Echner-Platz 1


16. JULI 2020 UM 19:30 UHR Nominierungsversammlung für Landtagswahlkreis Wiesloch in St. Leon-Rot, Harres Tagungs- und Kulturzentrum, An der Autobahn 60

 

Die jeweils wahlberechtigten Mitglieder wurden hierzu schriftlich eingeladen. Um unverbindliche Voranmeldung zur besseren Planbarkeit wird gebeten.

Alle Veranstaltungen finden in Zeichen von Corona entsprechend der neuesten Verordnung der Landesregierung vom 23.6.2020 unter Beachtung von Hygienevorschriften und in entsprechend großzügigen Räumen statt. Alle Teilnehmer*innen werden um Beachtung des Mindestabstandes von 1,5 m und um das Mitbringen/ Tragen einer Mund-Nase Bedeckung, sowie das Mitbringen eigener Stifte gebeten. Bei den Veranstaltungen werden Kaltgetränke aber keine Speisen/ Snacks angeboten. 

Besonders zu beachten ist, dass ein Teilnahmeverbot besteht  für Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn 1. ) seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder 2.) die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen. 

Weitere spezifische Vorschriften werden vor Ort bekannt gegeben. 

 

Wie gehen Landwirtschaft und Ernährung krisenfest und zukunftstauglich?

Der Kreisverband lädt ein zu einer (digitalen) PODIUMSDISKUSSION mit

Harald Ebner MdB,

Sprecher für Gentechnik-, Bioökonomie- und Waldpolitik in der GRÜNEN Bundestagsfraktion,

Beate Laible,

Landwirtin und Dipl. Agraringenieurin aus Helmstadt-Bargen, führt einen Ackerbaubetrieb (Schwerpunkt Getreide) mit 190 ha. Seit 2018 erfolgt die Umstellung auf biologische Wirtschaftsweise.

Roland Waldi,

Landwirtschaftsmeister aus Maisbach, Vorsitzender Marktgemeinschaft Kraichgaukorn, stellv. Vorsitzender Maschinenring Kraichgau/ Rhein Neckar

am 23. Juni 2020 um 19:00 Uhr

  • Welche Herausforderungen muss unsere Landwirtschaft bewältigen? Folgen der Klimakrise, Arten- und Insektensterben, Schutz von Böden und Wasser, mehr Tierwohl, Nachwuchsmangel und Höfesterben, Imageprobleme ...
  • Wo zeigt sich unsere Landwirtschaft anfällig und verwundbar, z.B. durch Corona? (Saisonarbeitskräfte) Wo bestehen problematische Abhängigkeiten (Importe, Futtermittel, Weltmarktausrichtung)?
  • Welche Lehren für die Agrarpolitik ziehen wir aus Klimakrise und Corona? Was muss sich ändern? Welche Alternativen gibt es?
  • Welche Chancen bieten sich für die bäuerliche Landwirtschaft?

Eine ANMELDUNG ist ab sofort per Mail an gruene-odenwald-kraichgau@gmx.de möglich.

Die Einwahldaten werden rechtzeitig im Vorfeld der Veranstaltung versandt.


Video/Telefonkonferenz

Nachdem die ursprünglich im März und April geplanten Veranstaltungen und Mitgliederversammlungen nicht stattfinden konnten, lädt der Kreisvorstand alle Mitglieder zu einer ersten

Online-Mitglieder-Konferenz

am Donnerstag, den 30. April 2020 um 20 Uhr

ein. Die Zugangsdaten gehen allen Mitgliedern rechtzeitig per E-Mail zu.


Seenot-Rettung

Der Freundeskreis Asyl Meckesheim und der Kreisverband Odenwald-Kraichgau von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN laden zu einem Informations- und Diskussionsabend mit Mia Lindemann von der Seebrücke Heidelberg ein.

Donnerstag 13. Februar 2020 um 19 Uhr in Meckesheim

"Pizzeria Rusticale", Bahnhofstraße 10 (der Saal ist nicht barrierefrei zu erreichen).

Der Freundeskreis Asyl in Meckesheim ist mit seiner Haltung zur Seenotrettung nicht allein. Viele wollen dem Sterben von Schiffbrüchigen im Mittelmeer nicht länger tatenlos zusehen, denn das Mittelmeer gilt als die tödlichste Grenze der Welt: Allein im Jahr 2019 sind dort weit über 1000 Menschen gestorben.

Es ist nur folgerichtig, dass sich Gemeinden wie Meckesheim analog der UN-Forderung, einer „Koalition der Willigen“ anschließen. Die Zeit drängt und es reicht nicht länger aus, an andere zu verweisen, sich um die Verteilung und Zuordnung der geretteten Flüchtlinge zu kümmern.

Schon mehr als 80 Städte und Gemeinden haben sich bereit erklärt, über die zugewiesenen Flüchtlinge hinaus einige der im Mittelmeer Geretteten aufzunehmen. Auch Heidelberg hat sich dem Bündnis „Städte sicherer Häfen“ angeschlossen. Mia Lindemann, die Vorsitzende des Asylarbeitskreis Heidelberg e.V., wird als Referentin über ihre Arbeit bei der Seebrücke Heidelberg berichten


Grüner Neujahrsempfang 2020 in Mühlhausen

Öffentliche Einladung

Neujahrsempfang 2020 des Kreisverbandes Odenwald-Kraichgau

Sonntag, den 2. Februar 2020 um 11 Uhr im Bürgerhaus in Mühlhausen, Schulstr. 6

Mit einem Grußwort von Bürgermeister Jens Spanberger und kurzen Redebeiträgen der Kreistagsfraktion und des Landtagsabgeordneten Hermino Katzenstein.
Als Gastrednerin spricht die

Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Deutschen Bundestag

Sylvia Kotting-Uhl über "Herausforderungen 2020"

Um die Erderwärmung und damit die bedrohlichen Auswirkungen des Klimawandels zu begrenzen, braucht es zukunftsweisende Konzepte. Als Expertin der Grünen Bundestagsfraktion für atompolitische Themen setzt sich Sylvia Kotting-Uhl zudem für einen wirklichen Ausstieg aus der Atomkraftnutzung ein, nicht nur innerhalb der Grenzen Deutschlands.

Die Livemusik kommt vom Mühlhausener Duo Anette und Bruno Becker (Gesang +Gitarre)

Für Kinder gibt es eine Mal-Ecke und weitere Spielflächen.

Im geselligen Teil, bei einem kleinen BÜFETT mit Speis und Trank, ist Zeit für persönliche Gespräche.

Auch Deniz Gedik, der Landessprecher der GRÜNEN JUGEND Baden-Württemberg und Gemeinderat in Mannheim, wird zu Gast sein. Besonders für die Jugend eine Gelegenheit, sich mit ihm über Anliegen und Ideen auszutauschen.

Die Vorstände des Kreisverbandes Odenwald-Kraichgau und des Ortsverbandes Mühlhausen laden alle Interessierten herzlich zu diesem öffentlichen Empfang ein und freuen sich auf viele Gäste in buntgemischter Schar!

Hier die Einladung als pdf


AK Grundsatzprogramm zum Jahresbeginn

 

Der Arbeitskreis zum Grundsatzprogramm in unserem Kreisverband trifft sich am

Dienstag 14. JANUAR 2020 um 20 Uhr

im Grünen Büro in Neckargemünd, Hauptstr. 20, 69151 Neckargemünd.

Thema: Auseinandersetzung um einen neuen Wohlstandsbegriff und die Abkehr vom wachsenden Ressourcenverbrauch und vom wirtschaftlichen Wachstumszwang. Leseempfehlung zur Vorbereitung Debattenbeitrag von Daniel Eichhorn (KV Leipzig) Für einen Entzug von der Droge Wachstum