Startseite

Rückblick Terminankündigungen 2012, Berichte über die Veranstaltungen auf der Seite Berichte 2012

Landschaftsverbrauch und (k)ein Ende?

Wie viel Flächenverbrauch können wir uns noch leisten?

mit Dr. Andre Baumann, Landesvorsitzender des Naturschutzbundes NABU

Montag, 10. Dezember 2012 um 19:30 Uhr in Mühlhausen-Rettigheim

Gemeindezentrum St. Nikolaus, Malscher Straße 14

Die Ortsverbände von Bündnis90/Die Grünen in Mühlhausen und Malsch laden alle interessierten Bürger zu einer öffentlichen Veranstaltung am Montag, den 10. Dezember 2012, ab 19.30 Uhr ins Gemeindezentrum St. Nikolaus in Rettigheim ein. Dr. Andre Baumann, Landesvorsitzender des Naturschutzbundes NABU, wird über die Frage referieren, wie viel Flächenverbrauch wir uns noch leisten können.

Täglich werden rund 95 Hektar oder 135 Fußballfelder freie Fläche in Deutschland verbaut und zersiedelt. Natürlich versprechen alle Parteien langfristig diesen Trend zu stoppen. Bereits der frühere Ministerpräsident Oettinger formulierte das sogenannte Netto-Null-Ziel für den Flächenvervrauch. Aber wie sieht die tatsächliche Entwicklung aus? Wie geht die grün-rote Landesregierung mit dem Thema um?

Am Beispiel der Gemeinden Mühlhausen, Rettigheim und Malsch wird gezeigt, wie die Siedlungs- und Verkehrsflächen über die vergangenen Jahrzehnte zugenommen haben und welche Erweiterungen laut Regionalplan 2020 vorgesehen sind. Welche Probleme und Chancen ergeben sich aus neuen Siedlungsgebieten? Wie wird die zukünftige Entwicklung der Bevölkerung und des Arbeitsmarktes sowie der Abzug der US-Armee den Wohnungsmarkt beeinflussen? Wie können Leerstand und freie Bauflächen in innerörtlichen Wohngebieten vermieden werden und damit die Infrastruktur auch in Zukunft bezahlbar bleiben?

Im Anschluss an den Vortrag werden sich Dr. Baumann und der grüne Landtagsabgeordnete Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr den Fragen des Publikums stellen.

Kreismitgliederversammlung

Winterliche Gemütlichkeit zum Ausklang des Jahres

Freitag 7. Dezember 2012 ab 19:30 Uhr 

in Meckesheim im Gasthaus "Lamm", Friedrichstr. 6

mit Berichten von den Parteitagen und geselligem Beisammensein

Perspektiven für Landwirtschaft und Naturschutz

Am Mittwoch, den 14. November 2012 kommt auf Einladung des Kreisverbandes Odenwald-Kraichgau von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Ministerialdirektor Wolfgang Reimer vom Ministerium für Ländlichen Raum

um 19:30 Uhr in die Stadthalle in Sinsheim, Friedrichstr. 17

Eine lebenswerte Zukunft des ländlichen Raumes ist der grünroten Landesregierung ein großes Anliegen. Die Landwirtschaft bildet das Rückgrat des ländlichen Raumes, sichert Arbeitsplätze und schafft Wertschöpfung.

Der Kraichgau ist ursprünglich geprägt von bäuerlicher Landwirtschaft. Doch die Industrialisierung der Landwirtschaft hinterlässt auch bei uns ihre Spuren.

  • Was braucht es, damit bäuerliche Betriebe erhalten bleiben, ohne sich unter das Diktat „Wachsen oder Weichen“ stellen zu müssen?
  • Wie müsste eine nachhaltige Subventionspolitik aussehen?
  • Welche Chance hat und bietet die ökologische Landwirtschaft?
  • Wie kann eine gute Koexistenz zwischen Landwirtschaft und Naturschutz geschaffen werden? Wie kann man gleichzeitig die Natur schützen und fördern und dennoch eine effektive Landwirtschaft betreiben?
  • Was kann von Seiten der Politik getan werden, damit die Betriebsübergabe an die nächste Generation gelingt?

Sie sind herzlich eingeladen mit dem Vertreter der Landesregierung ins Gespräch zu kommen.

Hier die Einladung 

Gemeinschaftsschule

Montag 5. November 19:30 Uhr Kulturhaus Wiesloch, Gerbersruhstr. 41

Podiumsdiskussion zum Thema Gemeinschaftsschule auf Einladung von MdL Kai Schmidt-Eisenlohr mit

  • Norbert Zeller, Leiter der Stabsstelle Gemeinschaftsschulen, Schulmodelle und Inklusion im Kultusministerium
  • Holger Karl, Bürgermeister von Bammental
  • Peter Fanta, Rektor der Elsenztalschule in Bammental
  • Anja Boccagno, Konrektorin, und Rainer Häffner, Projektleiter und Pädagoge der Pater-Alois-Grimm Gemeinschaftsschule Külsheim
  • Valesa Schell, Elternbeiratsvorsitzende der Elsenztal-Gemeinschaftsschule Bammental

mehr dazu in der Einladung

Vergabeverordnung

Freitag 26. Oktober 19 Uhr

Walldorf, "Pfälzer Hof"

Schwetzinger Str. 2

mit Heide Rühle, Abgeordnete im Europaparlament

Zu diesem für Kommunen und Unternehmen gleichermaßen wichtigen Thema haben Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr MdL und Dr. Gerhard Schick MdB die Europaabgeordnete Heide Rühle eingeladen, die für das Thema Vergabeordnung Berichterstatterin im Europäischen Parlament ist. Sie wird zu den Entwicklungen der letzten Jahre und zum aktuellen Stand der Debatte in Brüssel sprechen. Heide Rühle kennt den neusten Stand und die Veränderungen bei der Novellierung der Vergabeordnung. In der anschließenden Diskussionsrunde wird Gelegenheit sein, dies zu vertiefen und eigene Fragen zu erörtern.

Umweltminister Franz Untersteller

Montag 22. Oktober 19 Uhr

Wiesloch, Kulturhaus

Gerbersruhstr. 41

auf Einladung von MdL Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr spricht der Umweltminister zu

„Energiewende - Nutzen und Kosten für Umwelt und Verbraucher“

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen mit dem Minister ins Gespräch zu kommen.

„Ene, Mene, Muh und alt bist Du!“

Demografischer Wandel und die Chancen für einen neuen Generationenvertrag

Montag 15. Oktober 19:30 Uhr

Neckargemünd, "Alte Stadtkasse"

Hauptstr. 24

mit Bärbl Mielich

MdL, Vorsitzende im Landtags-Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren

Charlotte Schneidewind-Hartnagel, MdL
Elisabeth Rabl, Betreuerin für Menschen mit Demenz
Göksel Karakaya, Pflegedienstleiter
Adrian Muff, Student

Einladung von MdL Charlotte Schneidewind-Hartnagel im Rahmen der Demografiewoche der Metropolregion.

Anreise: S-Bahnhaltestelle Neckargemünd Altstadt
Parkhaus "Altstadt" (durch den Tunnel),  Neckarstr. 1

Kreismitgliederversammlung

Freitag 12. Oktober 19.30 Uhr Gasthaus „zur Pfalz“ in Mauer
Tagesordnung: Vorbereitung Bundes- und Landesparteitag inkl. Delegiertenwahlen, Berichte Workshops Metropolgrüne und Anträge Metropolversammlung, Urwahl, Sonstiges

Europas Zukunft - solidarisch und sozial

mit Dr. Gerhard Schick, MdB

Finanzpolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion

Mittwoch 19. September 2012 in Wiesloch

20 Uhr Kulturhaus Wiesloch, Gerbersruhstr. 41

Die Schlagzeilen über die Krisen in Europa bringen große Verunsicherung. Gerät der Euro und die europäische Einheit in Gefahr? Welche sinnvollen  Maßnahmen gibt es, um in der Folge von Banken- und Finanzkrise nicht immer mehr Staatspleiten zu riskieren? Wie weit gehen die Verpflichtungen Deutschlands die Schuldenländer der Eurozone zu unterstützen? Gibt es Lösungen, die auch die soziale Verantwortung gegenüber den Menschen ausreichend berücksichtigen?
Dr. Gerhard Schick, der Finanzexperte der grünen Bundestagsfraktion, wird in Wiesloch seine Einschätzung der bisher erfolgten und noch anstehenden politischen Entscheidungen darstellen. Auf Einladung des Kreisverbandes Odenwald-Kraichgau von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gibt Schick am Mittwoch, den 19. September um 20 Uhr im „Kulturhaus“ in Wiesloch (Gerbersruhstr. 41) dem interessierten Publikum auf verständliche Weise Einblick in die schwierigen Sachverhalte und wird auf Fragen eingehen. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Sommer-Kreisversammlung

Freitag 13. Juli 2012 um 20 Uhr in Meckesheim

im Gartenlokal, bei Regen im Nebenzimmer

Gasthaus "Zum Goldenen Ochsen"

Bahnhofstrasse 10
74909 Meckesheim

Gemütlich-geselliger grüner Abend

einzige Pflicht ist die Wahl der Delegierten zur Versammlung der Grünen in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Wir haben 9 Delegierte für die Versammlung am 11. November in Eppelheim zu wählen.

Rente mit 67 abschaffen?

Podium mit Vertreterinnen der grünen Bundestagsfraktion, Gewerkschaft Verdi und Arbeitgeberverband Südwestmetall 

Mittwoch 20. Juni 2012 Beginn 19:30 Uhr

„Alte Stadtkasse“, Hauptstr. 24, 69151 Neckargemünd

Zur Rente mit 67 gibt es bei Bündnis 90/Die Grünen unterschiedliche Auffassungen. Die einen halten sie für eine Rentensenkung durch die Hintertür, die anderen sehen sie angesichts der demografischen Entwicklung als Notwendigkeit, wollen aber ebenfalls die Bedingungen ändern, unter denen in Rente gegangen werden kann. Einig ist man sich, dass es im Alter eine Garantierente geben soll und dass das Rentensystem solidarisch in einer Bürgerversicherung organisiert werden muss.

Voraussichtlich Ende des Jahres wird auf dem Bundesparteitag über die Frage entschieden, mit welchen Forderungen die Grünen in den Bundestagswahlkampf gehen werden.

Podiumsgäste:
die beiden grünen Bundestagsabgeordneten Beate Müller-Gemmeke (Sprecherin für Arbeitnehmerrechte, Vorsitzende GewerkschaftsGrün) und Birgitt Bender (gesundheitspolitische Sprecherin).
Die Heidelberger Verdi-Gewerkschaftssekretärin Mia Lindemann
der Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall Rhein-Neckar Norbert Johnen

Wir erwarten eine lebhafte und fachlich kompetente Debatte. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen!

Parkfest Grüne Leimen 17. Juni

am Sonntag von 14 - 18 Uhr im Menzerpark

Wingertstraße in 69181 Leimen

hier die Einladung

16. Juni Kein Platz für Nazis in Wiesloch

Fest der Toleranz und Kundgebung

Samstag um 11.00 Uhr auf dem Adenauerplatz (Ecke Friedrichstr./Schloßstr.) in Wiesloch

Kommt und unterstützt das Bündnis

keine-nazis-in wiesloch

Die Nazis haben ab 12 Uhr in Wiesloch eine Kundgebung angemeldet.
Zur Begleitung einer solchen hat sich alles bewährt was Lärm macht! Bepackt Euren Rucksack mit Tröten, Rasseln, Trommeln, usw.

Kreismitgliederversammlung 11. Juni 2012

Jahreshauptversammlung (ohne Vorstandswahlen)

Montag 11. Juni 2012 Beginn 19:30 IUhr

Gasthaus "Zur Pfalz", Mauer, Heidelbergerstr. 12

  1. Finanzen-Rechenschaftsbericht, Bericht der Kassenprüfer, Entlastung sowie Planung 2012 ff.
  2. Kreispolitik: Berichte der Kreisräte Ralf Frühwirt, Wilfried Weisbrod und Markus Bühler aus den verschiedenen Themenbereichen ihrer Arbeit im Kreistag.
  3. Anträge Landesausschuss
  4. Wahl der drei Delegierten des Kreisverbandes zum Landesausschuss am 23. Juni 2012 in Heilbronn
  5. Sonstiges

Neue Wege in der Bildungspolitik

Der grüne Landtagsabgeordnete Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr lädt ein zu einem öffentlichen Informations- und Gesprächsabend mit

Dr. Frank Mentrup, Staatssekretär im Kultusministerium

Dienstag, 15. Mai 2012 um 19:30 Uhr

Sandhausen, Gemeindebibliothek

Albert-Schweitzer-Str. 5 (im Schulzentrum)

Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern stehen im Fokus unserer gesellschaftlichen Entwicklung und haben unter der neuen Landesregierung einen hohen Stellenwert. Der Wandel der Gesellschaft und das Wissen, dass in den ersten Lebensjahren die Grundlagen für die Zukunft der Kinder gelegt werden, bedingen den Ausbau von Betreuungsangeboten im Kleinkindbereich in den kommenden Jahren sowie eine stetige Verbesserung unseres Bildungsangebots.

Um allen Kindern die anregenden Strukturen zu bieten, die sie für ihre Bildungsprozesse benötigen, brauchen Kindertagesstätten und Schulen Rahmenbedingungen, die der gesteigerten Erwartungshaltung Rechnung tragen. Diese und weitere aktuelle Bildungsthemen sollen Gesprächsstoff dieses Abends sein.

Viel geschafft

1 Jahr Grün-Rot in Baden-Württemberg

Mittwoch, 9. Mai 2012 um 19:30 Uhr
„Altes Kino" in Rauenberg

Wieslocher Str. 1, 69231 Rauenberg

Die grün-rote Landesregierung feiert am 9. Mai 2012 landesweit das einjährige Jubiläum der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages.

Kai Schmidt-Eisenlohr (Landtagsabgeordneter BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Lars Castellucci (stellv. Landesvorsitzender SPD) wollen mit den Bürgerinnen und Bürgern zusammen eine erste Bilanz ziehen. Was wurde im ersten Jahr geschafft? Beispielsweise für Kommunen, in der Kleinkindbetreuung, für die Bildung, im Bereich Bürgerbeteiligung, u.v.m.

Zu Gastbeiträgen sind eingeladen:

·         Niombo Lomba, Leiterin der Stabsstelle der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung Gisela Erler

·         Andrea Schröder-Ritzrau,  Stadträtin, Vertreterin Lokales Bündnis für Familie Wiesloch und Walldorf

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen!

Gemeinsam viel geschafft - 1 Jahr Grün-Rot

Samstag, 19. Mai 2012 von 10 - 12 Uhr

Manfred-Sauer-Stiftung in Lobbach

Neurott 20, 74931 Lobbach

Vor gut einem Jahr wurde der grün-rote Koalitionsvertrag unterzeichnet.
Die Landtagsabgeordneten des Wahlkreises Sinsheim, Charlotte Schneidewind-Hartnagel (GRÜNE) und Thomas Funk (SPD), werden Bilanz ziehen, was im ersten Jahr für die Bürgerinnen und Bürger erreicht wurde und gemeinsam nach vorne schauen.

Nebenbei besteht die Möglichkeit sich gegen Kostenbeteilgung am Frühstücks-Büffet zu bedienen.

Einladung

1. Mai in Wiesloch

Grünes Maifest im Gebersruhpark mit Live-Musik

Auch in diesem Jahr lädt der grüne Ortsverband Wiesloch am

1. Mai ab 11 Uhr in den Gerbersruhpark

zum Frühlingsfest ein (Ecke Parkstr./Gerbersruhstr.). Ein Highlight beim „Grünen Mai“ ist erneut die Live-Musik: Die Gruppen Slowhands und Everything begleitet musikalisch den Tag.

Für Verpflegung ist natürlich auch gesorgt.

hier weiterlesen

Strahlendes Ende

Donnerstag, 19. April 2012 in Meckesheim

um 20 Uhr im Gasthaus "Lamm", Friedrichstr. 6

AKW-Abbau in Obrigheim - Schutz vor Risiken beim Abbau und danach
Endlager für Atommüll in Deutschland
- wie kann die Suche ein gutes Ende finden

mit Wolfgang Neumann, Physiker und kritischer Atomkraft-Experte (intac Hannover)
und Sylvia Kotting-Uhl, atompolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion

Gemeinsam gegen Nazis 10. März Sinsheim

Aufruf des "Bündnis für Toleranz Sinsheim" gegen die menschenverachtenden und rassistischen Ideologie der Freien Nationalisten Kraichgau und der NPD, die am Samstag zu einer Aktion in Sinsheim aufrufen..

Kommt und unterstützt das Bündnis für Toleranz Sinsheim
Samstag 10. März 2012
Treffpunkt und Kundgebungen um
13:30 Uhr
in Sinsheim vor der Stadthalle (Friedrichstrasse 17)
weiterer Treffpunkt am "Wächter" (Elsenzbrücke Fußgängerzone Ecke Bahnhofstrasse/Allee)

Vorher lädt das Bündnis für Toleranz um 12:30 Uhr zu einen Stadtrundgang ein:
"Geschichte der Nazis in Sinsheim", Treffpunkt Kreispflegeheim/Krankenhaus (Alte Waibstadter Strasse 1)
 
Kommt bunt, kommt laut, kommt zahlreich! - Gemeinsam gegen Nazis!
Hintergrund:
Die Neonazi-Gruppierung "Freie Nationalisten Kraichgau" ruft zu einer so genannten Mahnwache in Sinsheim auf.
Auf der Rednerliste der Kundgebung, die von einem NPD-Funktionär angemeldet wurde, steht neben dem NPD-Bundesvorsitzenden Holger Apfel weitere rechte Polit-"Prominenz". Die "Mahnwache"der Nazis soll sich nach den Jahren 2009 in Mauer sowie 2010 und 2011 in Sinsheim fest etablieren. Zusätzlich gab es in den Jahren 2010 und 2011 Demos der Rechtsextremisten in Sinsheim-Hoffenheim und eine weitere Kundgebung zum 01. Mai in Sinsheim. Dazu Übergriffe von Rechtsextremisten gegenüber Andersdenkenden.

1 Jahr Fukushima - Demo in Neckarwestheim

1 Jahr Fukushima - Demo Neckarwestheim

Am 11. März 2012 jährt sich die Katastrophe von Fukushima.

Aus diesem Anlass gibt es an vielen Orten Aktionen und Mahnwachen. So lädt auch am AKW in Neckarwestheim ein breites Bündnis von Gruppen zu einer Veranstaltung. Der Demonstrationszug startet um 13:15 Uhr am Bahnhof in Kirchheim am Neckar. Dorthin organisiert der grüne Kreisverband einen Bus und bietet allen Interessierten an teilzunehmen.

Infos und Platzreservierung für Bus ab Wiesloch - Meckesheim - Sinsheim gibts hier Bus zur Demo Neckarwestheim

Öffentliche Kreismitgliederversammlung

wolfgang raufelder

23. März 2012  um 20 Uhr in Mauer

Gaststätte "zur Pfalz", Heidelbergerstr. 12 mit den Themen des Abends:

Regionalplan mit Schwerpunkt Energie (Windenergie!) und Verkehr

mit Wolfgang Raufelder, Landtagsabgeordneter und grüner Fraktionsvorsitzender in der Verbandsversammlung Region Rhein-Neckar.
Der Entwurf des Regionalplans wird im März beschlossen und ab Mai für 3 Monate öffentlich ausgelegt. In dieser Zeit können Anregungen und Stellungnahmen abgegeben werden, daher ist es auch kommunalpolitisch hochaktuell, die Planungen sind wegweisend für die nächsten Jahre.

Equal-Pay-Day

mit Charlotte Schneidewind-Hartnagel, frauenpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion und stellv. Fraktionsvorsitzende
Der Equal-Pay-Day thematisiert die Ungleichheit bei Lohnzahlungen und die Existenzsicherung von Frauen.

Neue Wege in der Bildungspolitik

sandra boser

Unser grüner Landtagsabgeordneter Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr lädt zum Informations- und Gesprächsabend am

26. März 2012 um 19 Uhr in Mühlhausen

 "Bürgerhaus", Schulstr. 6

zu Gast ist die bildungspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion

Sandra Boser, MdL

Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern stehen im Fokus unserer gesellschaftlichen Entwicklung und haben unter der Landesregierung einen hohen Stellenwert. Der Wandel der Gesellschaft und das Wissen, dass in den ersten Lebensjahren die Grundlagen für die Zukunft der Kinder gelegt werden, bedingen den Ausbau von Betreuungsangeboten im Kleinkindbereich in den kommenden Jahren sowie eine stetige Verbesserung unseres Bildungsangebots. Um allen Kindern die anregenden Strukturen zu bieten, die sie für ihre Bildungsprozesse benötigen, brauchen Kindertagesstätten und Schulen Rahmenbedingungen, die der gesteigerten Erwartungshaltung Rechnung tragen. Diesem und weiteren aktuellen Bildungsthemen möchten sich die beiden Abgeordneten an diesem Abend stellen.

Neben Vertretern der ortsansässigen Kindertagesstätten und Grundschulen, sind alle Eltern, interessierten Zuhörer, Betroffene und MitdiskutiererInnen ganz herzlich dazu eingeladen.

Neujahrsempfang 2012 am 29. Januar in Wiesloch mit Winfried Hermann

Im Jahr 2011 ist unser Engagement erfreulich belohnt worden. Mit Winfried
Kretschmann stellt Baden-Württemberg den ersten grünen Ministerpräsidenten
Deutschlands. Sowohl im Wahlkreis Sinsheim als auch im Wahlkreis Wiesloch haben BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN seit März 2011 eine(n) Landtagsabgeordnete(n). Wir haben nun die große Chance, unsere Ideen für die ökologische und solidarische Umgestaltung der Gesellschaft auch umzusetzen. Das beinhaltet eine große Verantwortung. 2012 werden
wir zeigen, dass GRÜN für die Menschen im Land eine gute Wahl ist!

Unsere Themen treffen die Bedürfnisse der Menschen: Der Wunsch nach Erneuerbaren Energien, Effizienz und Energieeinsparung statt Atom und Kohle ist groß. Auch die Idee einer Basisschule für alle, gegen ein Bildungssystem der Auslese, findet breite Zustimmung. Wir beginnen eine andere Verkehrspolitik, die die Menschen und die Natur im Auge hat, statt alles dem Auto und Prestigeprojekten unterzuordnen. Und wir wollen eine neue politische Kultur, bei der die Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger nicht als Last sondern als große Chance begriffen wird.

Der Erfolg unserer politischen Arbeit hängt entscheidend von den Menschen ab, die sich bei BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN engagieren. Deshalb wollen wir zusammen mit Euch (mit Ihnen) kraftvoll und gut gelaunt ins neue Jahr 2012 starten. Wir laden Euch/Sie im Namen des Kreisverbandes Odenwald-Kraichgau und des Ortsverbandes Wiesloch von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN herzlich ein zu unserem:

Neujahrsempfang 2012
am
Sonntag, den 29. Januar 2012 um 11 Uhr in Wiesloch
Kulturhaus, Gerbersruhstraße 41.

Als Gastredner freuen wir uns auf den Verkehrsminister Baden-Württembergs, Winfried Hermann.

Begrüßen können wir auch die Landtagsabgeordneten Charlotte Schneidewind-Hartnagel (Sinsheim) und Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr (Wiesloch),die Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl (atompolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion) und den neuen Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Kreistag,  Ralf Frühwirt.
 
Musikalische Beiträge werden das Programm auflockern und  für Unterhaltung sorgen.

Wir freuen uns auf Dein/Ihr Kommen!

Mit grünen Grüßen
Der Kreisvorstand