Startseite

Die Blockaden sprengen

Keiner bleibt zurück

Mit dem Neuen Gesellschaftsvertrag zeigen wir Wege zu mehr Gerechtigkeit. Unsere Gesellschaft ist heute für viele Menschen  nicht durchlässig, sondern blockiert. Diese Blockade fängt in unseren  Schulen an, in denen Bildung wie in keinem anderen EU-Land von  der sozialen Herkunft bestimmt wird. Sie setzt sich fort auf einem  Arbeitsmarkt, der vielen Arbeitssuchenden nach wie vor vermittelt, sie  würden nicht gebraucht. Und sie betrifft zunehmend auch Menschen im Alter, die viel an Wissen und Erfahrung zu geben hätten – nur fragt  zu selten jemand danach. Es ist an der Zeit, dass wir die Blockaden  sprengen und dass unsere Gesellschaft durchlässig wird.  

Ohne Gerechtigkeit bleibt Freiheit für Viele ein leeres Versprechen. Deshalb streiten wir für bessere Kindertagesstätten, für bessere  Schulen, für bessere Arbeit, für ein besseres Gesundheitssystem. Der  Zugang zu Bildung vom Kindergarten bis zur Uni ist eine wichtige  Voraussetzung für Gerechtigkeit. Das Arbeitslosengeld ll wollen wir auf  zunächst 420 Euro anheben und wir wollen einen Mindestlohn einführen. Statt einer Zwei-Klassen-Medizin wollen wir die Bürgerversicherung. Wir brauchen eine Steuerreform, die starke Schultern stärker belastet, und Erbschaften und große Vermögen zur Finanzierung des  Gemeinwohls stärker heranzieht.

Wer GRÜN wählt,

  • stärkt Selbstbestimmung und Teilhabe.

  • wählt eine Bürgerversicherung für Alle statt einer Zwei-Klassen Medizin.

  • stimmt für die Garantie-Rente, die Armut im Alter wirksam verhindert.

  • erhöht das Arbeitslosengeld II auf 420 Euro und wählt die grüne Grundsicherung.

  • stimmt für einen gesetzlichen Mindestlohn.

  • tritt für die Integration behinderter Menschen ein.

  • wählt eine eigenständige soziale Sicherung für Frauen.

  • bekämpft und verhindert Kinderarmut und bekommt gute Kindergärten in ausreichender Zahl.

  • wählt den Bildungssoli zur Finanzierung besserer Bildung und fördert Ganztagsschulen für alle.

  • stimmt gegen Studiengebühren und für eine gerechte Studienfinanzierung.