Startseite

Angriff auf unsere Kultur

Samstag, den 19. September 2015 um 19 Uhr

Kulturhaus, Gerbersruhstr. 41 in Wiesloch

Einladung der Wieslocher Initiative für ein gerechtes und demokratisches Handelsabkommen:

In Wiesloch und Umgebung gibt es ein reges Kulturleben:

Musik / Theater / Kabarett / Ausstellungen / das Marionettentheater /Musikschule / Kinderkunstschule / Volkshochschule.
Das Angebot ist vielfältig. Die Programme sind spannend. Und das alles steht allen Bürgern zur Verfügung.

Kulturelle Einrichtungen werden in unserem Land subventioniert. Sie leben also nicht nur von Eintrittsgeldern sondern darüber hinaus von Zuschüssen. Ohne sie wird alles deutlich teurer!

Diese Subventionen sind in Gefahr! Die Handelsabkommen CETA /  TTIP und / TiSA planen außerstaatliche Schiedsgerichte, vor denen z.B. private US-Unternehmen klagen können, wenn sie in diesen Subventionen eine Wettbewerbsverzerrung sehen.
Die Kultur gerät unter den Konkurrenzdruck privater Medienmultis.

Wollen wir das? Sind wir bereit, die Vielfalt unserer Kultur auf`s Spiel zu setzen?

Wir laden Sie ein, mit uns und Künstlern der Region die wichtigen Fragen zu den Auswirkungen von CETA / TTIP / TiSA auf Film – Theater – Bibliotheken – Volkshochschulen – Musikschulen - jede öffentliche Förderung zu diskutieren und sich außerdem von diesen Künstlern unterhalten zu lassen:

  • Peter Kühn, Liedermacher,
  • Peter Schneider, Sitar,
  • dem Kabarettisten Einhard Klucke,
  • dem Konzeptkünstler Samuel  Fleiner,
  • dem Filmemacher Klaus Klingenfuss und
  • dem Wieslocher Marionettentheater

Referent: Tobias Staufenberg BUND