Startseite

"... auf dass wir weiter ein kritischer grüner Kreisverband bleiben, der Mut macht, dass eine andere Welt möglich ist."

Mehr Eindrücke vom Fest

Sinsheim.(rog) "Dass sich die Mobilität zur Zeit so rasant verändert, sollten wir als Chance für einen Verkehr ohne Umweltbelastung und Stau begreifen", das war die Leitlinie des Vortrags von Landesverkehrsminister Winfried Hermann bei einer Veranstaltung in Sinsheim. Der grüne Bundestagskandidat Memet Kilic begrüßte den prominenten Verkehrsexperten im "Cafe Lounge Airport" des Auto und Technik Museums in Sinsheim zum Thema „Mobilität der Zukunft“.

Winfried Hermann zeigte sich zunächst begeistert über den Veranstaltungsort. Er sei bereits häufig am Auto und Technik Museum verbeigefahren und habe sich oft vorgenommen, es sich einmal genauer anzusehen. "Da geht es ja nicht nur um Technik, sondern auch um Sozialgeschichte", sagte er. Baden-Württemberg sei ein klassisches Autoland, das sich jetzt zum Mobilitätsland weiterentwickeln müsse. ...

Weiterlesen Bericht Verkehrsminister Hermann in Sinsheim

„Europa ist ein Raum für Recht, Sicherheit und Freiheit in einer immer unsicherer werdenden Welt“. Mit diesen Worten begann Memet Kilic, Bundestagskandidat im Wahlkreis Rhein-Neckar,  einen Themenabend zu Europa im gut besuchten Kulturhaus in Wiesloch. Ska Keller, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europaparlament erläuterte, wie dies auch weiterhin so bleiben kann und in welchen Punkten Europa noch besser werden muss.

Weiterlesen Bericht Solidarisches Europa

V.l.n.r.: Chris Kühn, Memet Kilic

Bundestagskandidat Memet Kilic lud zur Auseinandersetzung mit der aktuellen Wohnungspolitik

Leimen. „Wohnen ist ein soziales Grundrecht, der drastische Mietanstieg in vielen Städten sowie Konflikte um Verdrängung haben die Wohnungsfrage zurück in die politischen Debatten gebracht“, stellt Memet Kilic, Bundestagskandidat der Grünen für den Wahlkreis Rhein-Neckar, fest. Nach Leimen ins Fody’s eingeladen hat er den Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik der grünen Bundestagsfraktion Chris Kühn und den Geschäftsführer des Mietervereins Heidelberg und Umgebung, Christoph Nestor. „Zwei Experten die uns verraten werde, wie mit grüner Politik bezahlbare Wohnungen geschaffen werden können“, sagt Sahin Karaaslan von der GAL Leimen.

„Warum explodieren auf einmal die Mieten?“ fragt Kühn und gibt selbst Antworten auf diese drängende Frage.

Weiterlesen Bericht Bezahlbares Wohnen

„Die soziale Sicherung muss neu aufgestellt werden“

Strengmann-Kuhn, Kilic

Sozialpolitiker Wolfgang Strengmann-Kuhn präsentierte in Wiesloch "Grüne Sozialpolitik"

Die Schere zwischen Arm und Reich geht auseinander, Globalisierung und Digitalisierung verändern Arbeitswelt und Gesellschaft. Dass vor diesem Hintergrund die soziale Sicherheit vielen Bürgern besonders unter den Nägeln brennt, weiß auch der Bundestagskandidat der Grünen im Wahlkreis Rhein-Neckar, Memet Kilic. Als ausgewiesenen Fachmann hatte er den sozialpolitischen Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion Wolfgang Strengmann-Kuhn nach Wiesloch ins „Soccer4You“ eingeladen.

Weiterlesen Bericht Sozialpolitik 

Lebensqualität für alle statt Wachstum für wenige

Auf Einladung von Memet Kilic – dem Bundestagskandidaten des Wahlkreises Rhein-Neckar – erklärte Gerhard Schick am 20. Juli 2017 in Neckargemünd vor zahlreichen Gästen, was eine funktionierende Marktwirtschaft mit Umwelt und sozialer Gerechtigkeit zu tun hat.

„Wer profitiert eigentlich vom Wachstum der vergangenen Jahre?”, fragt der Finanzexperte. „Und wer muss den Gürtel tatsächlich enger schnallen?”

Die Verteilungsfrage und die (Über-)Nutzung der Umwelt hängen für den Grünen-Politiker unmittelbar zusammen. Denn wie viele Umweltgüter Jemand verbraucht hänge nicht zuletzt vom Einkommen ab. Schick bezieht sich auf eine Studie des Umweltbundesamtes, die zeigt, dass mehr Einkommen allzu oft in schwerere Autos, größere Wohnungen und häufigere Flugreisen fließt. Das drücke die Ökobilanz, auch wenn die Menschen sich ansonsten im Alltag umweltbewusst verhalten.

Er selbst nimmt sich da auch nicht aus...


Weiterlesen: Lebensqualität für alle statt Wachstum für wenige

Zur Begrüßung wurden bei der Veranstaltung zum Thema „Zusammenleben“ in Meckesheim die 19 Grundrechte verteilt.
„Die Debatte über Leitkultur, von der Union und besonders von Innenmister de Maziere befeuert, dient mehr der Ausgrenzung als dem gesellschaftlichen Miteinander. Anders das Grundgesetz: Darin sind die Grundlagen zusammengefasst, auf denen unser Zusammenleben beruht. Es basiert auf der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und bildet die Basis für unsere freie, demokratische, soziale und pluralistische Gesellschaft, die es zu schützen und weiter zu entwickeln gilt.“ So begrüßte Memet Kilic, der grüne Bundestagskandidat im Wahlkreis Rhein-Neckar die zahlreichen  interessierten Zuhörer, die auf Einladung  des grünen Kreisverbandes gekommen waren.

Weiterlesen: Populismus Gefahr für Frieden

Vorstandswahlen im Kreisverband

V.l.n.r.: Petra Groesser, Stephan Götz, Gabriela Lachenauer, (MdL Hermino Katzenstein), Sahin Karaaslan und Heinz Scheurer

Bei der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes fanden turnusgemäß Vorstandswahlen statt.

Es gab fünf Bewerber*innen, die alle gewählt wurden:

Stephan Götz aus Malsch

Petra Groesser aus Neckargemünd

Sahin Karaaslan aus Leimen

Gabriela Lachenauer aus Wiesloch

Heinz Scheurer aus Spechbach

Kreisschatzmeister ist wie bisher Gerhard Welker aus Mühlhausen.

Die langjährigen Vorstandsmitglieder Dr. Edith Wolber aus Meckesheim, Ingrid Behner aus Bammental und Stefan Seitz aus Sinsheim hatten auf eigenen Wunsch nicht mehr für den Kreisvorstand kandidiert.

Der Reisebericht Afghanistan - Hoffnung, Flucht, Vertreibung von Fotojournalist Erik Marquardt stieß auf großes Interesse in Wielsoch.

Der Fotograf schildert die Situation aus eigener Anschauung und zeigt eindrucksvolle Fotos, die das zerrüttete Land und seine leidgeprüften Menschen lebendig werden lassen. Große Teile des Landes würden von den Taliban oder regionalen Warlords kontrolliert....

Bericht lesen: Afghanistan

Memet Kilic, Sylvia Kotting-Uhl

Ohne eine intakte Umwelt ist alles nichts.“ Mit diesen Worten begrüßte Memet Kilic, Bundestagskandidat der Grünen im Wahlkreis Rhein-Neckar, die Zuhörerinnen in Meckesheim.

Sylvia Kotting-Uhl, atompolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion ist die Referentin des Abends zum Thema „Jahrhundertaufgabe Atommüll“

Sie beginnt mit einem kurzen Rückblick. In der Vergangenheit hätten die Versuche einer Endlagerung für radioaktiven Müll mehr Schaden angerichtet als zur Entwicklung überzeugender Konzepte beizutragen.

Weiterlesen Bericht Atommüll

Kilic, Baumann, Katzenstein

Die Grundzüge der Umwelt- und Naturschutzpolitik des Landes skizzierte Andre Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft bei einer GRÜNEN Veranstaltung in Wiesloch.

Als Moderator begrüßt der grüne Bundestagskandidat Memet Kilic die Gäste im Kulturhaus.

Landtagsabgeordneter Hermino Katzenstein erzählt zur Einstimmung, wie seine Eltern, die beide Biologielehrer waren, im Wanderurlaub mit Kosmos-Naturführer auf Pirsch gingen. ...

Weiterlesen Bericht Veranstaltung Andre Baumann

Mut und Zuversicht für das Wahljahr 2017 strahlt die Bundesvorsitzende der Grünen Simone Peter beim Neujahrsempfang des grünen Kreisverbandes Odenwald-Kraichgau im Leimener Rosensaal aus.

Nebenbei nimmt sie Stellung zu ihren Äußerungen über das Vorgehen der Polizei in der Sylvesternacht in Köln. Sie wiederholt ihr Bedauern, dass ihre frühzeitig geäußerte Nachfrage bei manchen den Eindruck einer grundsätzlichen Kritik an der Polizei erweckt habe. Grundsätzlich gelte aber: „Zu der Freiheit, die wir verteidigen, gehört die Freiheit, kritische Fragen zu stellen.

Weiterlesen Bericht Neujahrsempfang

Mit deutlicher Mehrheit im ersten Wahlgang gewählt

So groß war die Beteiligung bei der Mitgliederversammlung der Grünen im Wahlkreis Rhein-Neckar, dass der Nebenraum des Gasthauses „Zur Pfalz“ in Mauer schier aus allen Nähten platzte. Das lag sicher auch daran, dass es für die Nominierung zur Bundestagswahl 2017 gleich drei Bewerbungen gab: Thomas Grüninger aus Wiesenbach, Henriette Katzenstein aus Neckargemünd und Memet Kilic aus Heidelberg.
Wahlleiterin Edith Wolber behielt im Gedränge den Überblick und sorgte mit klaren Ansagen für einen geordneten und fairen Ablauf.

Memet Kilic, Anwalt für Europa- und Ausländerrecht und Vorsitzender des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrats (BZI), saß schon von 2009 bis 2013 für die Grünen im Bundestag.
Nun wurde er von den grünen Mitgliedern im Wahlkreis Rhein-Neckar zum Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 gekürt.

Weiterlesen Bericht der Nominierung

Mehr Berichte hier lesen aus dem Jahr 2016